Elephant

1.56 min, HDV
Videoinstallation
Haltern, Deutschland

'Elephant in the room' ist ein englisches Idiom für eine offensichtliche Wahrheit, die ignoriert wird. In Marcin's 'Elephant' läuft die Protagonist, eine junge Frau, auf hochhackigen Schuhen und im leichten Sommerkleid durch den sonnigen Wald. Plötzlich zielt sie in verschiedene Richtungen und Schüsse ertönen. Während sie ihre Arme zum Schuss ausstreckt, trifft der Schuss in ihre eigene Brust ein und Blut rennt an ihrem Kleid hinunter. Sie setzt ihren Marsch leise und bewusst fort, bis sie auf einer Lichtung auf ein erlegtes Bambi, eine handgenähte Stoffpuppe, findet. Die Repräsentation des weiblichen Körpers als externes Angriffsziel steht im Widerspruch zu dem Fakt, dass die Frau sich selbst verletzt. Letztendlich findet sich die junge Frau in dem fremden Element des Bambi, eine grosse niedergestreckte Kreatur, widergespiegelt. Marcin erzählt leise und eindrücklich von dem Widerspruch der Erziehung und Selbstdefinition, sowie den gern vernachlässigten Faktor von Selbstbestimmung in Hinblick auf Verletzlichkeit.